Sie sind hier: Startseite / Berichte / 2020 / 04.10.2020/SW (Nordwestharz/Brocken)

Nordwestharz/Brocken/SW (Südwest)

erstellt von admin zuletzt verändert: 08.10.2020 08:42
Nordwestharz/Brocken / 7078 m; Pilot: Martin Pohl / David Tempel
Name
Martin Pohl
Datum
04.10.2020
Windrichtung
SW (Südwest)
Ort des Wellensteiggebietes
Nordwestharz/Brocken
Auslöser
Nordwestharz/Brocken
Erreichte Höhe
7078 m
Zeit-Bezugssystem
UTC
Höhen-Bezugssystem
QNH
Weitere Daten
x
Freier Bericht
Leewelle Nordwestharz/Brocken am 04.10.2020
Verein: LSV Gifhorn Flugzeugtyp: Arcus M
Startort: Wilsche Startzeit: 0709 UTC
Landeort: Wilsche Landezeit: 1138 UTC
Bodenwindrichtung: Beim Start windstill, bei der Landung knackig und mächtig böig aus Süd
Wellen bzw. Rotoren, die wir genutzt haben (Angaben in MSL)
- Schladen in ca. 1100m erst turbulent, ab ca. 1200m laminar, ging bis reichlich 1500m. Vermutlich Sekundärwelle Nordwestharz (Brautstein oder sowas??). Steigen recht müde, ca. 0,5m/s
- Rotor und Primärwelle Nordwestharz zwischen Goslar und Bad Harzburg direkt im Lee vom Bollrich. Einstieg in ca. 850m mit Motorhilfe, war dann auch ab ca. 1300-1400m laminar. Saufen auf dem Weg dahin -3,5- teilweise -8m/s. Steigen von 3m/s auf 0 abnehmend bis ca. 5400m
- Brockenwelle direkt 3km im Lee des Brockens, hat sich dann in der Höhe ins Lee verlagert. Einstieg in 4500m, Maximalhöhe 7078m. Steigwerte bis 2m/s
- Ein wenig Steigen fand sich auch noch in 5500m direkt über Gifhorn. Ob das eine resonante Welle aus den Bergen war oder irgendwas in Zusammenhang mit dem reinziehenden Tief, kann ich nicht genau sagen. Ausschläge bis 1,5m/s, wir haben es aber nicht weiter ausfliegen können, da die Wolken unten zu gingen
Wind: tendenziell Süd mit leicht zunehmender Westkomponente im Laufe des Tage. 180° mit um die 60km/h. Das Ende der Goslarwelle war eine Flaute mit lediglich 35km/h, dann zog der Wind wieder auf 200° 70km/h an
Temperatur: Inversion in ca. 1500m, geringe Stabilität. Temperaturverlauf laut DWD nah an der Standardatmosphäre. Ganz oben geschätzt -35°C Exakte Inversionshöhe war aufgrund der klaren Kaltluft kaum zu sehen.
Wir hatten den Tag schon vom Donnerstag weg beobachtet und für geeignet befunden. Also alles vorbereitet und am Morgen des 04.10. von Wilsche aus losgerattelt. Einstieg in die erste Welle bei Schladen, die uns mit ca. 0,5m/s 500m spendiert hat. Dann gegen den Wind Richtung Goslar, Plan war, unter der sichtlich erkennbaren Rotorwurst mit hoher Geschwindigkeit durchzuhuschen und auf der Luvseite das Steigen abzugreifen. Das hat uns der unerwartet kräftige Rotor deutlich versaut, indem er uns heruntergewaschen hat. Also haben wir in ca. 850m MSL nochmal den Rattel bemüht. Sekunden später kam auch das Rotorsteigen und die laminare Strömung. Also Motor rein und die Welle mit erst 3m/s abnehmend bis ca. 5400m ausgeflogen. Danach ein kurzer Ausflug nach Osten bis nordöstlich Wernigerode, der aber nix brachte. Das nächste Steigen gab es dann erst wieder ca. 3km vom Brocken weg bei Hasserode. Erst nur 0,5m/s wurde es dann auf bis zu 2m/s wieder besser und trug uns bis fast 7000m MSL laut Höhenmesser. Mit der Zeit wanderte das Steigen dann weg vom Brocken, was man, da sich der Wind kaum änderte, nur durch Abnahme der Stabilität und dadurch längere Wellenlänge erklären kann. Kaltluftadvektion durch das hereinziehende Tief... Das passte auch dahingehend, da die Steigwerte dann abnahmen, die Wolken wieder mehr wurden und wir dann Heim sind. Dort fand sich über Gifhorn noch Steigen in 5500m. Was das war? Keine Ahnung... Wir hatten dann auch kaum mehr Zeit, damit zu spielen, da unten die Wolken zugingen. Bei der Landung sind wir dann vom Südwind in Wilsche heftig verprügelt worden... Fazit: Leider (knapp) kein Höhenrekord für uns - in Tschechien waren wir vor zwei Jahren eine Ecke höher, aber was eine Aussicht bei der klaren Luft. Danke auch noch einmal ganz herzlich an die Kollegen von der DFS für die völlig unproblematischen Einzelfreigaben bis FL240 und die Heimreise nach Hause in 6000m :-) das war schon ein unvergessliches Erlebnis
Der Arcus in der flachen Morgensonne
Blick auf den Harz kurz nach dem Start: Die Wolkenwurst könnte der Rotor sein
Glasklare Luft in ca. 2500m
Blick auf den Ostharz aus FL180
Blick aus 6500m: Die Luft über uns wird schwarzblau
Blick aus dem Fenster auf den Lenti in FL231.
FL231 sind heute 7000m über Meeresspiegel, beeindruckend...
Peine aus FL200 fotografiert
Blick Richtung Braunschweig: Hier bildet sich auf einmal ein Lenti
Den epischen Bericht mit noch mehr Bildern gibt’s hier:
http://www.lsv-gifhorn.de/j25/index.php/segelflug-menue/menue-erlebnisse/766-2020-harzwelle
Der Flug bei skylines
https://www.skylines.aero/flights/127052
 

Harz:

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8202758

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203116

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203561

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8204347

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8204264

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203168

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203227

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8202955

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8202940

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8204264

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8202695


 

 

Einige ergänzende Infos:

[v. Jörg - ich hatte ein wenig Zeit zum Suchen, Einarbeiten, Darstellen... :-) ]
Vielleicht kann noch jemand beitragen? Wäre schön...

 

Nach Konvertierung der IGC-Datei ins kml-Format:

http://ywtw.de/igc.html (Dank an Tobias Wicht (!))

Darstellung in Google-Maps (unter "Meine Orte" - "Eigene Karte erstellen" - und dann das kml importieren):
(Mit Google-Earth kann man noch viel schönere Sachen machen,,,)

 

Mit (großem!) Dank an Andreas Alin (und der Bitte um Nachsicht, dass die Info so lange untergegangen war) für den Link

https://wvs.earthdata.nasa.gov/?LAYERS=MODIS_Terra_CorrectedReflectance_TrueColor&CRS=EPSG:4326&TIME=2020-10-04&COORDINATES=45.0346,1.7154,56.7258,16.3414&FORMAT=image/jpeg&AUTOSCALE=TRUE&RESOLUTION=250m

der zu der NASA Website "Worldview Snapshots" und damit zu hoch aufgelösten Terra/Modis-Satellitenaufnahmen - schon eingegrenzt auf unseren "Beritt" - führt.
(leider gelingt mir die (uhr-)zeitliche Einordnung noch nicht - es gibt eine Aufnahme pro Tag...)

 

Das Harzlee:

Unten rechts auf der o.a. Website via

kann man unterschiedliche Layer einblenden (unter "Others" auch die "Global Digital Elevation Map").

Der Harz lässt sich so - durch das gelb kodierte Höhenband von ca. 700 - 1.500 m) gut erkennen (wenn man vorher im Menue des Layers die "Opacity" heruntergesetzt hat):

:

 

Met-Infos - hier begrenzt auf den Mittagstermin:

(Die Quellen sind ersichtlich - bitte Rückmeldung, falls dennoch Urheberrechtsverletzungen enstanden sein sollten)

 

 

 

 

 

 

 

 

Brocken:

(Zeitangaben mutmaßlich CEST (loc))

 

 

 

 

Die RASP-Modellrechnungen von https://blipmaps.nl für den Zeitpunkt 10:30 Z (= größte erreichte Höhe):

 

In ca. 500 m MSL:

 

In ca. 1.000 m MSL:

 

In ca. 1.500 m MSL:

 

In ca. 2.000 m MSL:

 

In ca. 3.000 m MSL:

 

In ca. 4.000 m MSL:

 

In ca. 5.000 m MSL:
[Rechtsklick auf einen beliebigen Ort in der Kartendarstellung erzeugt einen Schnitt in Windrichtung]

Augenscheinlich liegen in der Modellrechnung Thüringer und Harz zumindest in größeren Höhen "in Phase"..

 

Harzschnitt:
(Rechtsklick auf einen beliebigen Ort in der Kartendarstellung erzeugt einen Schnitt in Windrichtung - wie nachfolgend zu sehen.)

Die zeitliche Entwicklung des - gerechneten (!) - Kasseler Temps:

 

 

 

 

 


Weser- und Werra-Bergland - ein Einblick:

(RASP-Modellrechnungen mit den zeitlich/räumlichen Maximal(steig)werten)

 

Schaumburgwelle (10:30Z):
("0" = nördlicher Ortsrand v. Hessisch Oldendorf)

Schaumburgwelle - Süntelwelle - Deisterwelle (!)

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203366

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203638

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203443

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203081

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8202885

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203830

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8202799

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203840

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203616

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203815

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203561

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203561

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203621

 

 

Voglerwelle (11:00Z)
("0" = 1 km nordwestlich Flgplz. Ithwiesen)

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203028

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203356 

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203058

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203711

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8204357

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203136

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203683

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203741

 

 

Werratalwelle (10:00Z):
("0" = 8 km nordwestlich Flgplz. Witzenhausen)

 https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8202945

 

Rhön:

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8204347

 

Iser- / Riesengebirge

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203512

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203791

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203102

 

Schwarzwald

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8202685

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8202804

 

Pfälzer Wald / Rheintal / Odenwald:

https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=8203532

 


 

Artikelaktionen